Vernetzung

Das Lehr- und Forschungsinstitut für Systemische Studien kooperiert im Bereich Fort-, Aus- und Weiterbildung mit der Katholischen Stiftungshochschule, München, University of Applied Sciences.

Es  ist akkreditiertes Ausbildungsinstitut der European Association for Psychotherapy (EAP) und führt für den Ausbildungsbereich Psychotherapie die Bezeichnung „European Accredited Psychotherapy Training Institute“ (EAPTI).

Das Lehr- und Forschungsinstitut ist designiertes Ausbildungsinstitut und Mitglied der Mitglied der European Family Therapy Association (EFTA) Forum of Family Training Institutes.

Es ist weiter institutionelles Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF).

Im Aufgabenbereich der Mediation ist das Lehr- und Forschungsinstitut Mitglied der MediationsZentrale München.

Das Lehr- und Forschungsinstitut ist in Deutschland vernetzt mit dem Bundesverband Mediation BM und in Österreich mit dem Österreichischen Bundesverband Mediation – ÖBM.

Das Lehr- und Forschungsinstitut hatte von 1996 bis 2011 die wissenschaftliche Betreuung des Forschungsprojektes „Familien-Medizin“ in der Praxisgemeinschaft für Familienmedizin, A-6020 Innsbruck inne.

Kooperationen

Das Lehr- und Forschungsinstitut für Systemische Studien ist Kooperationspartner des
Institutes für Fort- und Weiterbildung (IF)
der Kath. Stiftungshochschule München, Hochschule für angewandte Wissenschaften, mit dem es gemeinsam Kurse zertifiziert.

Die Stadtwerke München GmbH nennen die Qualifikation der Mitarbeiter/innen in Systemenergetik als wesentlich für den Erfolg ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Die SWM erhielten dafür 2008, 2009 und 2012 den Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit.

Die Schön Klinik München Schwabing, ein führendes Fachzentrum für Neurologie und klinische Neurophysiologie, kooperiert mit dem Lehr- und Forschungsinstitut in der Fort- und Weiterbildung von MitarbeiterInnen aller Ebenen.

Ebenso die Gesundheit Nordhessen Holding AG, die das Spektrum der ambulanten und stationären Krankenversorgung mit nahezu allen Leistungen der Medizin und Pflege umfasst.

Wir kooperieren hier mit einer Institution, die auf eine 30jährige Erfahrung in der Fort- und Weiterbildung für die Altenhilfe zurückblickt.