Weiterbildung zum/zur SYSTEMISCHEN PROZESSBEGLEITER*IN (SE)

Die Begleitung unterschiedlichster Arbeitsprozesse ist selbstverständlicher Teil unseres beruflichen Alltags. Allen gemeinsam ist, dass sie über die Sachorientierung hinaus von den Emotionen der beteiligten Menschen entscheidend mit geprägt werden. Häufig besteht unsere Aufgabe also darin, diese Prozesse auch auf der emotionalen Ebene so zu begleiten, dass die Emotionen den zielführenden Verlauf unterstützen, statt ihn zu beeinträchtigen.

Die 2 Semester umfassende Weiterbildung in Systemischer Prozessbegleitung (SE) ist interessant für Sie, wenn Sie Ihre Kompetenzen in dieser Hinsicht erweitern wollen. Sie gewinnen zudem eine Haltung, die ihnen ein klareres Umgehen mit den eigenen Gefühlen und den Gefühlen anderer ermöglicht.

Wir zertifizieren die Weiterbildung gemeinsam mit der Kath. Stiftungshochschule – Hochschule für angewandte Wissenschaften, München. Als Studienabschnitt I kann sie auf alle weiterführenden Ausbildungen am LFIS angerechnet werden.